Home / In der Mitte der Nacht beginnt der neue Tag 842

Liebe Besucher, Willkommen in meiner Galerie - IN DER MITTE DER NACHT BEGINNT DER NEUE TAG - das Jahr 2022 ist entgegen der letzten 2 Jahre mit neuen Aufgaben angefüllt; wieder mehr Thetaer; Theater... Trotz all dieser Aufträge kann ich jedoch von meiner neuen künstlerischen Leidenschaft, die mich seit Frühjahr 2020 in einer völlig entschleunigten Situation bereicherte, den nächtlichen Ggedankenbildern nicht lassen. Diese ganz persönlichen Bilder sind Impressionen und Illustrationen, die über den Tag mein Glas mit dem "Tagesabschlussgetränk" zum späten Abend anfüllen. Ich lade Sie/ Euch ein, dieses "Glas" gemeinsam mit mir zu leeren und zu genießen; ein visuelles Tagebuch meiner Begegnungen im Realen oder in der Phantasie zu "lesen". Diese Bilder werden ausschließlich digital gezeichnet, gemalt und gestaltet - die Artbeitsfläche des I-pads ist meine Staffelei. Die Bilder können in limitierter Auflage bestellt und erworben werden: auf Cotton matt gedruckt, mit oder ohne Keilrahmen in der Größe 60x50, limitiert und handsigniert; Einzelpreis von 185,00 EUR, 155,00 EUR usw. Auf gezielte Nachfragen hin werden Umsetzungen auf andere Formate und Materialien - z.b. Dibondplatte - auch ermöglicht. Farbvolldrucke auf 220 g Karton matt z.B. kosten in der Größe 60x50 30,00 EUR oder DIN A2 pro Blatt 21,00 EUR. Bei Fragen zu einer lokal passenden Bilderauswahl und deren Präsentation stehe ich Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite... Eine kleine Auswahl von 13 Bildern gab es auch wieder für 2022 in Form des quadratisch, praktischen Postkartenkalenders. Es wird zum Herbst wieder einen geben, sofern die Nachfrage wieder da ist... Die ganz individuelle Zusammenstellung eines "eigenen" Kalenders, auch in andere Formaten sind auf Anfrage und Absprache in der Umsetzung immer möglich... Alle Bilder sind zu sehen unter: - In der Mitte der Nacht beginnt der neue Tag - https://www.mmbbild.de/galerie Ich wünsche allen Galeriebesuchern weiterhin Muße und kreative Gedanken beim "Spaziergang" durch meine nächtlich wachsende Bilderwelt. Marlit Mosler